Kleines Update

Schon wieder sind einige Tage ins Land gegangen, ohne dass wir hier unsere Fortschritte verewigt haben – was teilweise tatsächlich auch daran liegt, dass es keine nennenswerten gab. Ein paar Kleinigkeiten sind geschafft:

  • der Fußboden im zukünftigen Musikzimmer liegt (ohne Beweisfoto);
  • ein paar Zubehörteile für die Küche sind gekauft und teilweise auch schon montiert;
  • die ersten beiden Katzen sind bei uns im Bad eingezogen.

Und: gestern war der Schornsteinfeger da. Das hat so seine guten und seine schlechten Seiten. Als positiv ist wohl zu vermerken, dass wir den alten Ofen losgeworden sind (einer der beiden Schornis wollte den sehr gern mitnehmen). Wieder ein bisschen mehr Platz im Flur. Auch der Aufbau eines neuen Ofens ist wohl völlig problemlos, die zu erfüllenden Vorschriften wurden mir mitgeteilt; die Abnahme von Ofen und Schornstein erfolgt dann gemeinsam nachdem der Ofen angebaut ist. Nun wurde aber auch die Heizungsanlage überprüft, und da liegt der Hase im Pfeffer. Die Abgaswerte: alle in Ordnung. Die Heizung selbst: undicht. Der Brenner hat an einer Stelle eine Schraube abgesprengt und ist dort jetzt undicht, d.h. verliert Abgase in den Raum. Nicht viel, aber genug um dem Schorni ein Dorn im Auge zu sein…

Kurze Rücksprache mit dem Heizungsbauer unseres Vertrauens: eine Reparatur ist nur mit zugelassenen Ersatzteilen möglich, die gibt es aber nicht mehr frei verfügbar, da es den Heizungshersteller nicht mehr gibt. Ich bekomme also in den nächsten Tagen schon mal ein Angebot für eine neue Heizung.

Da die neue Kläranlage erst im Sommer oder Herbst des kommenden Jahres kommt, wäre jetzt im Budget sogar noch Platz für die Heizung, insofern keine große Katastrophe – aber eine unschöne Überraschung dennoch. Ein paar Jahre hätte sie ruhig noch machen dürfen.

So hört das Haus nie auf, uns immer wieder aufs neue herauszufordern. Es wäre ja auch langweilig sonst.

2 Gedanken zu „Kleines Update“

  1. Ja, das ist wohl so…
    Es war ja abzusehen, dass die Anlage irgendwann mal zu alt ist – aber dass das jetzt gleich schon sein muss finde ich irgendwie auch blöd.
    Naja, wir haben schon ein Angebot für eine neue Anlage – nicht geschenkt, aber wirft uns auch nicht total aus der Bahn. Immerhin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.